Netzwerk Gesunde Gemeinde
Logo Gesundes Oberösterreich
Mädchen mit Pusteblume (Foto: Monia - Fotolia.com)

2012 - 2013: Arbeit und Gesundheit

Arbeit beeinflusst die Gesundheit. Dies ist Anlass für das Netzwerk Gesunde Gemeinde, das Thema Arbeit und Gesundheit im Jahr 2012 als Schwerpunkt aufzugreifen.

Ziel der Aktivitäten im Netzwerk Gesunde Gemeinde ist es vor allem, auch Menschen zu erreichen, die sonst durch betriebliche Gesundheitsförderung weniger erreicht werden können.

Vor allem kleine und mittlere Unternehmen, Einpersonenunternehmen und Freizeitarbeiter/innen sollen durch das Netzwerk Gesunde Gemeinde bei ihren Gesundheitsförderungsaktivitäten unterstützt werden.

Betriebe gehören mit zu den wichtigsten Settings der Gesundheitsförderung. Einerseits können dadurch etwa 75 Prozent aller Erwerbstätigen erreicht werden und andererseits hat die Arbeit sowohl direkt, wie indirekt einen großen Einfluss auf die Gesundheit der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer.

Betriebliche Gesundheitsförderung zielt darauf ab, Krankheiten am Arbeitsplatz vorzubeugen, Gesundheitspotentiale zu stärken und das seelische Wohlbefinden am Arbeitsplatz zu verbessern. Dadurch kann eine Förderung der Leistungsfähigkeit und Motivation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erzielt werden.

Spezielle Angebote

Qualitätszertifikat
Das Qualitätszertifikat ist ein wichtiger Schritt zur Weiterentwicklung des Netzwerks Gesunde Gemeinde.
Folder öffnen

"Oberösterreich isst gesund"
Jahresschwerpunktthema 2014-2015
Thema ansehen

Evaluierung "15 Jahre Gesunde Gemeinde in Oberösterreich"
Feedback, persönliche Kontakte und Glaubwürdigkeit sind für die Arbeitskreise in den Gesunden Gemeinden nach eigenem Bekunden am wichtigsten.
Bericht lesen

 

Logo Facebook